Erfahrt jetzt, was DRYKORN mit dem kleinen, fränkischen Kitzingen UND mit dem großen, schillernden Los Angeles verbindet

Bild: Drykorn + mymeissner.de +
Bild: Drykorn + mymeissner.de +

 

Du möchtest mehr über DRYKORN erfahren? Dann klicke einfach auf den Link!

"Wir sind unsere eigene Zielgruppe." (Marco Götz, Inhaber Drykorn)

 

Als wir Anfang 2012 planten, DRYKORN bei Meißner aufzunehmen, da war ich mal wirklich aufgeregt: Die High-Fashion-Marke ist unfassbar cool und es gibt sie nur in exklusiven Geschäften...

 

...und dann das: ALLE Menschen hinter diesem Label sind unglaublich NETT!

Keine arroganten Modeschnösel, sondern unaufgeregte Leute, die ihr Produkt LIEBEN und ihren Job mit LEIDENSCHAFT machen. Und zack, hat die Marke mein Herz gewonnen! Seitdem bin ich treuer Fan, denn ich liebe nicht nur die MODE von DRYKORN, sondern den kompletten Kosmos des Labels!

 

Der Hauptsitz von DRYKORN ist in Kitzingen, einem fränkischen Städtchen mit 20.000 Einwohnern in der Nähe von Würzburg. Hier erwartet man viel Wein, Mode eher weniger...

In dieser bodenständigen Umgebung machen sympathische Menschen ein großartiges modisches Produkt, das hochwertig verarbeitet wird - und das ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat. Das 1996 von Marco Götz gegründete Unternehmen setzt zusätzlich auf Fair Trade und produziert in Europa.

 

Besonders gefällt mir die Philosophie des Labels: "Wir sind unsere eigene Zielgruppe."

Denn genau das würde ich auch jederzeit für Meißner unterschreiben: Wir verkaufen ausschließlich Mode von Marken, die wir selbst leidenschaftlich gerne tragen! 

 

Kitzingen goes Hollywood

 

Wie schon gesagt, an DRYKORN gefällt mir eigentlich alles! Neugierig erwarte ich jede Saison auch die Kampagnen des Labels, denn die Shootings sind immer etwas ganz besonderes! Inspirierende Modefotografie an spannenden Orten, die Geschichten erzählt.

 

Die aktuelle Herbst-Winter-Kollektion wurde in Downtown Los Angeles fotografiert. Die alten Kinopaläste und der Broadway bilden die perfekte Kulisse. DRYKORN selbst beschreibt es auf seiner Homepage so: "Passend zur Location präsentiert sich die Kollektion in einem bunten Mix aus neu interpretiertem 70ies Spirit, traditionellem Boho Look, einem Hauch 60ies gepaart mit cleanen, klassischen Styles und 80ies Bad Taste Designs."

 

Wenn Ihr mehr über DRYKORN, über die Menschen hinter der Marke und über die aktuelle Kampagne erfahren wollt, dann schaut einfach mal auf der offiziellen Homepage oder der Facebook-Seite von DRYKORN vorbei!

 

 

Drunter und drüber: Es darf geschichtet werden!

 

Mädels, so geht's modisch für uns weiter: Neben DRYKORN-Klassikern wie Schwarz, Weiß und Grau findest Du bei Meißner jetzt auch Navy- Camel- und Zimt-Töne. Zu den Unis kommen vermehrt grafische Muster. Bei den Hosen gesellen sich zur bewährten High-Waist-Skinny neue Formen wie Flared-, Marlene- und verkürzte Schnitte.

Und der Lagenlook wird zelebriert: Pullunder und Westen ÜBER Blusen, Kleider ÜBER Longsleeves, mal mit, mal ohne Rollkragen. Im Marken-Mix funktioniert DRYKORN übrigens ganz hervorragend mit SET und BOSS ORANGE! 

 

Bei den Männern ergänzt Khaki modisch Grau und Schwarz perfekt. Die genialen Anzüge von DRYKORN  bleiben schlank, das Sakko ebenfalls. Dabei wird es jetzt etwas kürzer getragen, gerne auch über einem Pullover. Auch bei Jeans und Chinos bestimmen schlanke Formen weiter die Silhouette.

 

Wenn Dir die neuen Looks von DRYKORN genau so gut gefallen wie uns, dann schau am besten bald direkt bei Meißner vorbei und shoppe die schönsten Teile!

 

 

Deine Katinka Greven.

 

Zurück zum Blog.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0